.......



#1

Männliche Gesuche

in Gesuche 03.08.2017 22:31
von Admin | 440 Beiträge

Hier ist Platz für eure Gesuche nach männlichen Charakteren. Benutzt hierfür bitte die Gesuchvorlage.

nach oben springen

#2

RE: Männliche Gesuche

in Gesuche 14.08.2017 22:55
von Gulian Qorgyle | 43 Beiträge



Name: Gulian Qorgyle
Alter: 30+
Standort: Sonnspeer Umgebung
Haus: Qorgyle / Treue bei den Martells
Zugehörigkeit {Adel, Bürger, Freier Bürger (nur Essos), Sklave (nur Essos), Wildling, Tier}: Landadel
Institution {Königsgarde, Nachtwache, Kleiner Rat, Hand des Königs, Goldröcke}: Kriegsherr
Religion {die Sieben, die Alten Götter, der Herr des Lichts, der Vielgesichtige Gott, der Ertrunkene Gott, keine}: R'hllor
Meine Geschichte:

Gulian wuchs wohlbehütet und als erster Sohn von Lord Quentyn Qorgyle auf Sandstein in Dorne auf. Als Erbe seines Hauses brachte sein Vater ihm alles bei, was er wusste. Angefangen beim Lesen und beim Schreiben bis hin zum Kampf mit dem Schwert, Bogenschießen und speziell Gifte herzustellen. Gulian war in seiner Kindheit sehr wissbegierig, lernte schnell und war sich der Verantwortung bewusst, die er bald erlangen würde. Gegenüber seinen Geschwistern war der Dornische sorgsam und beschützerich, auch wenn er seinem jüngeren Bruder des öfteren seinen Kampfstil nahe bringen wollte, und das auch mal nicht ganz so sanft. Mit den Jahren zog er ihn auch gerne mal auf. Gegen den Wille seines Vaters zog Gulian mit 17 Jahren gen Osten nach Essos um die freien Städte zu erkunden. Dort lernte er ihre Kultur und ihre Sprache, die er in den darauffolgenden Jahren zu Eigen machte. Der Glaube war ihm so wichtig, dass er ihn in Form kleiner Tättowierungen auf seinem Gesicht verewigte. Für ihn hat der Feuergott mehr Bedeutung als jeder andere Gottesglaube. Mit dieser Erkenntnis reiste er 8 Jahre später zurück in seine Heimat und wurde daraufhin von seinem Vater erniedrigt. Als Strafe durfte er für eine Zeit lang Sandstein nicht mehr betreten. Auf sich gestellt tat sich der Qorgyle erst mal schwer. Allein in der Wüste war er kurz davor verrückt zu werden und an der Hitze zu sterben. Doch Söldner griffen ihn auf und machten ihn wieder fit. Zu ihnen entwickelte er eine tiefe Freundschaft, die sich später darin wieder fand, dass sie zu einer eingespielten Einheit wurden. Krieger zu Pferde die niemand aufhalten konnte. Wüstenreiter nannte man die Scharr, die immer größer wurde und an Berühmtheit erlangte. Gulian beugte als Anführer vor Doran Martell das Knie, um ihm als Kriegsherr zu dienen. Durch diesen erlangte er zunächst den Status als Ser und Ritter Dorne's. Erst dann durfte er wieder nach Sandstein zurückkehren doch auch nur um seine Schwester nach Sonnspeer zu begleiten, wo er ein Auge auf sie haben soll.



Avatar: Oded Fehr






Name: xxx
Alter: mein Alter
Standort: Sonnspeer Umgebung
Haus: Ein Vasall der Martells - oder ein ehemaliger Söldner aus Essos
Zugehörigkeit {Adel, Bürger, Freier Bürger (nur Essos), Sklave (nur Essos), Wildling, Tier}: Landadel oder Bürger
Institution {Königsgarde, Nachtwache, Kleiner Rat, Hand des Königs, Goldröcke}:-
Religion {die Sieben, die Alten Götter, der Herr des Lichts, der Vielgesichtige Gott, der Ertrunkene Gott, keine}: R'hllor
Unsere Beziehung: Du bist sowas wie mein Bruder, mein Partner
Unsere gemeinsame Geschichte:
Idee 1:
Wir waren schon in jungen Jahren miteinander befreundet, haben auch zusammen trainiert. Als Vasall der Martells und Erbe eines der Häuser in Dorne hat man mit uns das selbe vor. Uns zu Lords zu machen. Wir waren beide hochmotiviert, wollten uns gegenseitig bei allem toppen. Als ich von heute auf morgen nach Essos abzog, warst du stinksauer und enttäuscht. Warst überzeugt davon mich nie wieder zu sehen. Doch du warst mit eine der Männer, die mich nach meiner Rückkehr sterbend in der Wüste fanden. Ihr ward eine kleine Gruppe aus dornischen Reitern, die mich dann bei sich aufgenommen haben. Unsere Beziehung hat etwas länger gebraucht, bis wir uns wieder vertrauten, aber schlussendlich war uns auch klar, dass wir uns nicht mehr trennen würden.

Idee 2:
Wir sehen uns das erste mal in Essos. Vielleicht Braavos oder Myr. Ich war hartnäckig und ging dir so lange auf die Nerven, bis du mich etwas über die Geschichte und die Kultur geleert hast. Auch über die Kampfkunst brachtest du mir einiges bei, so wie ich dir die der Dornischen. Nach unserem schwierigen Start wurden wir dennoch gute Freunde und Verbündete. Als Söldner hattest du niemanden, der dich in deiner Stadt hielt und gingst statdessen mit mir mit. Wir reisten von Ort zu Ort und schließlich wieder zurück nach Dorne, dort haben wir uns kurz aus den Augen verloren als ich von Sandstein fort geschickt wurde und fast in der Wüste verreckt bin. Erst als ich mich der Gruppe, die mich gefunden und aufgerappelt hatte, anschloss, trafen wir uns wieder. Natürlich warst wieder ganz vorne mit dabei und wir wurden die berüchtigten "Wüstenreiter" von Dorne. Eine riesige Armee aus Kämpfern zu Pferd, die dem Fürsten von Dorne dienen.
Bevorzugter Avatar: etwas exotisches pls

Probepost {Probeplay, ein neuer, ein alter, keiner nötig}? ein alter genügt

Letzte Worte? Aaaaaaaaaaktivität bitte ^^


nach oben springen

#3

RE: Männliche Gesuche

in Gesuche 28.08.2017 12:38
von Euron Greyjoy | 438 Beiträge



Name: Euron Greyjoy
Alter: 30 - 40
Standort: Irgendwo auf dem Meer
Haus: Greyjoy - Abtrünniger
Zugehörigkeit {Adel, Bürger, Freier Bürger (nur Essos), Sklave (nur Essos), Wildling, Tier}: Adel
Institution {Königsgarde, Nachtwache, Kleiner Rat, Hand des Königs, Goldröcke}: (Kapitän der Stille)
Religion {die Sieben, die Alten Götter, der Herr des Lichts, der Vielgesichtige Gott, der Ertrunkene Gott, keine}: Glaube an den ertrunkenen Gott
Meine Geschichte:

Euron and his two brothers, Balon and Victarion, convinced their father, Lord Quellon Greyjoy, to join Robert's Rebellion, and they raided the Reach late in the war. After Quellon was killed in a battle at the Mander, however, the new Lord Balon returned to the Iron Islands with his younger brothers.

At the outset of Greyjoy's Rebellion, Euron concocted a plan to sail into Lannisport and burn the Lannister fleet at anchor. The Iron Fleet, commanded by Euron's brother Victarion, followed the plan and successfully destroyed the westerlands' naval force.

Some time after the war, in 297 AC, Euron was sent away from the Iron Islands by Lord Balon as punishment for seducing or raping Victarion's salt wife, and he was warned never to return while Balon was alive. Victarion wanted to kill Euron and would have if not for the taboo against kinslaying. Euron has several bastard children but does not have any regard for any of them. One such boy is ten years old with woolly hair and skin the color of mud.

Since Euron's banishment, the Silence has sailed, pillaged, and raped all over the known world. Euron boasts to have travelled to Asshai and even sailed the Smoking Sea and walked the smoking ruins of Valyria. Euron also claims to have owned a dragon egg which a Myrish wizard was unable to hatch. The Crow's Eye alleges he tossed the egg into the sea during one of his foul moods


Avatar: Pilou Asbæk





Name: Victarion Greyjoy
Alter: 30 - 40
Standort: Peik
Haus: Greyjoy
Zugehörigkeit {Adel, Bürger, Freier Bürger (nur Essos), Sklave (nur Essos), Wildling, Tier}: Adel
Institution {Königsgarde, Nachtwache, Kleiner Rat, Hand des Königs, Goldröcke}: Captain der eisernen Flotte
Religion {die Sieben, die Alten Götter, der Herr des Lichts, der Vielgesichtige Gott, der Ertrunkene Gott, keine}: Ertrunkener Gott
Unsere Beziehung: Du bist mein jüngerer Bruder - Jetzt mein Feind
Unsere gemeinsame Geschichte: In jungen Jahren waren wir eigentlich ein eingespieltes Team. Waren rücksichtslose, gnadenlose Bengel, die sich als Eisenmänner behaupten wollten. Wir haben unseren Vater überzeugt, dem Krieg vor 18 Jahren beizuwohnen. Mit und mit spannte sich unsere Beziehung aber an und bald trennten sich unsere Wege. Nachdem du den Angriff auf die Fairy Island vergeigt hattest (Und dabei der vierte Bruder Aeron drauf ging) warst du für mich nur noch ein Versager. Ich nahm dich nicht mehr ernst, was darin endete, dass ich dein wohl begehrtestes Salzweib vergewaltigte. Balon und die Familienehre hielten dich davon ab mich zu töten und schickte mich stattdessen ins Exil. Jahre später treffen wir uns in Peik wieder (Wo ich die Eiseninseln einnehmen will. Ob du es zulässt oder nicht, liegt bei dir)
Bevorzugter Avatar: Liev Schreiber, Karl Urban, Kevin Durand, Eric Bana, Russell Crowe ? (Sind nur Beispiele)

Probepost Nicht nötig

Letzte Worte? Vom Charakter her wird Victarion als stark, mutig, ehrenvoll und gnädig beschrieben. Eine Wandlung zu seiner Jungend


nach oben springen

#4

RE: Männliche Gesuche

in Gesuche 29.08.2017 15:27
von Dyana Umber | 298 Beiträge



Name: Dyana Umber
Alter: neunzehn Jahre
Standort: z.Z. Harrenhal {Flusslande}
Haus: Umber
Zugehörigkeit: Adel
Institution: -
Religion: Glaube an die alten Götter
Meine Geschichte:

Dyana, das letzte - und somit jüngste -Kind von Jon, auch bekannt als Großjon, Umber und seiner Gemahlin wurde im Jahr 281 n.A.E. auf Last Hearth geboren, wo das Mädchen mit ihren älteren Geschwistern bis zu ihrem 10. Lebensjahr ihre Kindheit verbrachte. Dabei fiel das zurückhaltende Kind nur selten auf; denn in allem was sie tat überzeugte die jüngste Umber eher mit mittelmäßigen Leistungen. Lediglich das Nähen schien eines ihrer Talente zu sein, doch auch dort konnte sie nicht mit ihren älteren Schwestern mithalten. Von ihrer wahren Intelligenz ahnte niemand etwas, womöglich weil sie diesbezüglich auch nie sonderlich gefördert wurde. All das war jedoch ohnehin nicht weiter von Belang, da sie als Mündel nach Grauenstein geschickt wurde, wo sie fortan als Mündel aufwachsen sollte. Dabei fungierte sie natürlich nicht als politische Geisel, sondern sollte vielmehr eine Allianz der beiden Häuser aus dem Norden ermöglichen. Wie zu erwarten hatte Dyana ihre Probleme sich in der neuen Familie einzuleben. Mit Domeric Boltons Tod verlor sie dabei die einzige Person, die ihr dabei geholfen hatte sich heimisch zu fühlen, denn mit dem kultivierten Jungen hatte sich die Umber auf Anhieb verstanden. Vollkommen gegensätzlich dazu war ihr Verhältnis zu Ramsay, Boltons’ Bastard, welchen sie auf den Tod nicht ausstehen konnte und andersherum. Seit jeher buhlten die beiden Kinder um die Aufmerksamkeit, vor allem aber die Akzeptanz des Burgherren - dabei war es für Dyana nicht wichtig, dass Roose in diesem Sinne nicht ihr Vater war. An den rauen Umgangston, der auf Grauenstein herrschte, hatte sie sich schließlich recht gut gewöhnt. Und mehr als das, sie passte sich an, wobei sie sich erstaunlich viele Verhaltensweisen, insbesondere des Boltons, abschaute und sich selbst aneignete. Doch auch Ramsay hatte seinen Einfluss auf das Mündel; obgleich die zwei wie Hund und Katz waren, verbrachten sie natürlich dann und wann ihre Zeit miteinander. Zeit in welcher der Bastard sich das Mädchen so formte, wie er es gerne hätte, so nahm er sie mit auf die Jagd, lehrte ihr einen geschickten Umgang mit dem Messer und brachte ihr das Basiswissen über das Bogenschießen bei. Als er dann aber auf Myranda, die Tochter des Zwingermeisters traf, wurde Dyana nach und nach immer mehr abgeschrieben. Von dem unscheinbaren Mädchen, welches damals nach Grauenstein gekommen war, war zu dem Zeitpunkt nichts mehr übrig. Stattdessen wirkt sie oftmals ziemlich emotionslos und trägt eine unergründliche Miene zur Schau; was jedoch nicht impliziert, dass sie nicht in der Lage ist eine freundliche junge Dame zu mimen. Auch wenn es nicht den Anschein macht, besitzt sie natürlich durchaus Gefühle, oftmals ist sie sogar nicht imstande diese zu kontrollieren, da vor allem starke Emotionen wie Wut und Hass sie leicht übermannen können. Da sie für eine Braut in Westeros mit ihren 19 Jahren bereits recht alt ist, soll sie nun doch demnächst vermählt werden -, dabei hat Dyana natürlich ihre eigenen Pläne, denn in Roose sieht sie möglicherweise inzwischen mehr als nur eine Vaterfigur.

××× tbc


Avatar: Caitlin Stasey






••• you are everything that I'd die for


Name: Ramsay Snow
Alter: schätzungsweise um die 20
Standort: Grauenstein {the North}
Haus: Bolton {obgleich er noch nicht legitimiert wurde}
Zugehörigkeit: Adel {trotz seines Bastard-Daseins}
Institution: -
Religion: Glaube an die alten Götter
Unsere Beziehung: Ziehgeschwister | Hassliebe
Unsere gemeinsame Geschichte: Dyana wurde im Alter von 10 Jahren als Mündel dem Hause Bolton übergeben. Dort wurde sie gewiss nicht gerade mit offenen Armen empfangen, doch während sie mit Domeric recht schnell auf einen Nenner kam, konnte sie Boltons’ Bastard überhaupt nicht leiden. Nach dem Tod des rechtmäßigen Erben Grauensteins, war Ramsay allerdings derjenige, der einer Vertrauensperson am nächsten kam. Die Umber schaute sich viele Verhaltensweisen ihres Ziehbruders ab, der sich das damals noch recht naive Mädchen so formte, wie er es gerne hätte. Er nahm sie mit auf die Jagd, zeigte ihr den Umgang mit dem Messern und brachte ihr die Grundzüge des Bogenschießens bei. Harmonie gab es zwischen ihnen dennoch nie. Als Dyana ihm einmal heimlich in den Wald folgte, hetzte er sogar einen seiner Hunde auf sie, weshalb noch heute eine große Narbe ihren Oberschenkel ziert. Nach und nach nahm dann Myranda den Platz von Dyana ein und teilte fortan die blutigen Hobbies des Bastards. Obwohl Dyana und Ramsay einander nicht ausstehen können, können sie gleichzeitig auch nicht ohne einander ~ insgesamt pflegen sie einfach ein ziemlich ungesundes Verhältnis {inwiefern sich dies äußert & ob sich die Beziehung der Beiden noch verändert etc. würde ich natürlich gerne mit dem Player besprechen.}.
Bevorzugter Avatar: No one else than the fantastic Iwan Rheon


Probepost {Probeplay, ein neuer, ein alter, keiner nötig}? Ich hätte in jedem Fall zumindest gerne eine alten Probepost {aus männlicher Sicht}

Letzte Worte? Ramsay ist eine der wichtigsten Personen in Dyanas’ Leben. Obwohl sie dafür bekannt ist gefühlskalt zu sein, würde sie für ihre Familie {Roose & Ramsay} alles nur Erdenkliche tun; demnach wünsche ich mir jemanden für diese Rolle, der wirklich Interesse daran hat Boltons' {liebenswerten} Bastard Leben einzuhauchen und nicht direkt nach einigen Tagen wieder verschwindet.


"She was too quiet, or she was too loud. She took things too seriously, or not seriously at all. •••


••• She hated with every fibre of her being, or loved with every piece of her heart. There was no in-between for her. It was either all or nothing. She wanted everything but settled for nothing."
nach oben springen

#5

RE: Männliche Gesuche

in Gesuche 06.09.2017 13:17
von Rhaegar Targaryen | 18 Beiträge



Name: Rhaegar Targaryen (Edor)
Alter: 50 +-
Standort: Braavos
Haus: Targaryen
Zugehörigkeit Adel
Institution {Königsgarde, Nachtwache, Kleiner Rat, Hand des Königs, Goldröcke}: Kronprinz
Religion: ???
Meine Geschichte: Vergangenheit ist bekannt.
-> Rhaegar, auch genannt 'der letzte Drache', war nun totgeglaubt und versiegte schon in den Köpfen der Menschen. Mit den Jahren verschwamm sein Name, doch in der Geschichte würde er immer eine große Rolle spielen. Was niemand wusste, und niemand in Frage stellte war die Rettung des Kronprinzen aus dem Gewässer und vor dem Tod selbst. Eine Heilerin peppelte ihn auf, ohne zu wissen um wen es sich handelte. Er gab sich den neuen Namen Edor und stellte sich nur noch mit diesem vor. Seine Niederlage zog in nach Essos, um dort den Rest seines Lebens zu verbringen. In Braavos lernte er das Handwerke eines Schmiedes.
Avatar: Christ Hemsworth






Name: Jon Connington
Alter: 50+-
Standort: Braavos
Haus: Connington
Zugehörigkeit: Adel
Institution: ehemals Hand des Königs, danach Goldene Kompanie
Religion: ???
Unsere Beziehung: Du bist mein engster Vertrauter
Unsere gemeinsame Geschichte: Schon vor der Vernichtung der Targaryens waren wir gut befreundet. Die Leidenschaft für Turniere schweiste uns noch enger zusammen. Verabschieden mussten wir uns erst, als ich meinem Vater den Rücken kehrte. Wir schwörten trotzdem, uns irgendwann wieder zu sehen. Du warst der erste Kommandeur, der mit seiner Armee gegen Robert Baratheon und Eddard Stark zerschlagen wurde. Nach der Amtsenthebung, die von meinem Vater nach der Niederlage angekündigt wurde, hast du dich nach Essos verzogen. Dort lebst du unter dem Pseudonyme "Greif". In Braavos fanden wir uns wieder
Bevorzugter Avatar: Darfst du entscheiden (Beispiele: Tony Curran, Kevin McKidd, David Wenham)

Probepost: ein Alter bitte

Letzte Worte? Aktivität bitte


Pseudonym: Edor


nach oben springen

#6

RE: Männliche Gesuche

in Gesuche 11.09.2017 19:03
von Dyana Umber | 298 Beiträge



Name: Dyana Umber
Alter: neunzehn Jahre
Standort: z.Z. Harrenhal {Flusslande}
Haus: Umber
Zugehörigkeit: Adel
Institution: -
Religion}: Glaube an die alten Götter
Meine Geschichte:

Dyana, das letzte - und somit jüngste -Kind von Jon, auch bekannt als Großjon, Umber und seiner Gemahlin wurde im Jahr 281 n.A.E. auf Last Hearth geboren, wo das Mädchen mit ihren älteren Geschwistern bis zu ihrem 10. Lebensjahr ihre Kindheit verbrachte. Dabei fiel das zurückhaltende Kind nur selten auf; denn in allem was sie tat überzeugte die jüngste Umber eher mit mittelmäßigen Leistungen. Lediglich das Nähen schien eines ihrer Talente zu sein, doch auch dort konnte sie nicht mit ihren älteren Schwestern mithalten. Von ihrer wahren Intelligenz ahnte niemand etwas, womöglich weil sie diesbezüglich auch nie sonderlich gefördert wurde. All das war jedoch ohnehin nicht weiter von Belang, da sie als Mündel nach Grauenstein geschickt wurde, wo sie fortan als Mündel aufwachsen sollte. Dabei fungierte sie natürlich nicht als politische Geisel, sondern sollte vielmehr eine Allianz der beiden Häuser aus dem Norden ermöglichen. Wie zu erwarten hatte Dyana ihre Probleme sich in der neuen Familie einzuleben. Mit Domeric Boltons Tod verlor sie dabei die einzige Person, die ihr dabei geholfen hatte sich heimisch zu fühlen, denn mit dem kultivierten Jungen hatte sich die Umber auf Anhieb verstanden. Vollkommen gegensätzlich dazu war ihr Verhältnis zu Ramsay, Boltons’ Bastard, welchen sie auf den Tod nicht ausstehen konnte und andersherum. Seit jeher buhlten die beiden Kinder um die Aufmerksamkeit, vor allem aber die Akzeptanz des Burgherren - dabei war es für Dyana nicht wichtig, dass Roose in diesem Sinne nicht ihr Vater war. An den rauen Umgangston, der auf Grauenstein herrschte, hatte sie sich schließlich recht gut gewöhnt. Und mehr als das, sie passte sich an, wobei sie sich erstaunlich viele Verhaltensweisen, insbesondere des Boltons, abschaute und sich selbst aneignete. Doch auch Ramsay hatte seinen Einfluss auf das Mündel; obgleich die zwei wie Hund und Katz waren, verbrachten sie natürlich dann und wann ihre Zeit miteinander. Zeit in welcher der Bastard sich das Mädchen so formte, wie er es gerne hätte, so nahm er sie mit auf die Jagd, lehrte ihr einen geschickten Umgang mit dem Messer und brachte ihr das Basiswissen über das Bogenschießen bei. Als er dann aber auf Myranda, die Tochter des Zwingermeisters traf, wurde Dyana nach und nach immer mehr abgeschrieben. Von dem unscheinbaren Mädchen, welches damals nach Grauenstein gekommen war, war zu dem Zeitpunkt nichts mehr übrig. Stattdessen wirkt sie oftmals ziemlich emotionslos und trägt eine unergründliche Miene zur Schau; was jedoch nicht impliziert, dass sie nicht in der Lage ist eine freundliche junge Dame zu mimen. Auch wenn es nicht den Anschein macht, besitzt sie natürlich durchaus Gefühle, oftmals ist sie sogar nicht imstande diese zu kontrollieren, da vor allem starke Emotionen wie Wut und Hass sie leicht übermannen können. Da sie für eine Braut in Westeros mit ihren 19 Jahren bereits recht alt ist, soll sie nun doch demnächst vermählt werden -, dabei hat Dyana natürlich ihre eigenen Pläne, denn in Roose sieht sie möglicherweise inzwischen mehr als nur eine Vaterfigur.

××× tbc


Avatar: Caitlin Stasey






Name: X X X
Alter: zwischen 25 und 45 Jahren
Standort: vorzugsweise die Flusslande; die Kronlande wären aber ebenso möglich
Haus: X X X {eventuell ein Haus aus den Flusslanden (Schwarzhain, Bracken etc.)}
Zugehörigkeit: Adel
Institution: -
Religion: X X X {nicht religiös, Glaube an die alten Götter o. Glaube an die Sieben}
Unsere Beziehung: Gamechanger | zukünftiger Verlobter
Unsere gemeinsame Geschichte: Ebenso wie ihre älteste Schwester ist Dyana derzeit noch unverheiratet, für eine Braut in Westeros mit ihren 19 Jahren jedoch schon vergleichsweise alt, weshalb sie nun den Bund der Ehe eingehen soll. An dieser Stelle kommt [X] zum Einsatz, ein Lord aus den Flusslanden {oder einem anderen Teil der sieben Königslande}, der die jüngste Umber nun zur Frau nehmen soll. Hierfür habe ich mir zwei Varianten überlegt:

[X] ist selbst noch ein recht junger Lord und ebenso wie Dyana in seiner Familie der Jüngste seines Geschlechts. Demnach drängte bei ihm die Eheschließung bislang nicht und er hatte die Gelegenheit sein Leben zu genießen. MIttlerweile hat er nicht einmal mehr das Bedürfnis sich eine Frau zu nehmen, doch seine Eltern wollen eine Allianz mit einem Haus des Nordens eingehen, da sie selbst gegen die Herrschaft der Baratheons sind {würde zu den Häusern Bracken und Schwarzhain passen}. Aus diesem Grund wurde Dyana von ihrem Ziehvater, Roose Bolton, nach Harrenhal bestellt, denn dort soll sie ihrem zukünftigen Gemahl zum ersten Mal begegnen. Wie [X] zu dieser Verbindung steht würde ich dem Player überlassen. Wichtig wäre nur, dass er eine gewisse Standhaftigkeit mit bringt, da Dyana manchmal nicht sehr umgänglich ist. Zudem soll es in jedem Fall zu einer Eheschließung kommen und zwar recht schnell - was dann jedoch aus den Beiden wird würde ich offenhalten.


[X] ist ein Lord, der allmählich etwas in die Jahre kommt und bereits eine oder auch zwei Ehen hinter sich hat, jedoch seine Frauen verloren hat [vielleicht starb eine im Kindsbett o.Ä.]. Einen Erben hat er bislang trotzdem nicht, weshalb er sich nun dazu entschlossen hat sich ein weiteres Mal eine Frau zu nehmen. In diesem Fall bietet sich natürlich Dyana an, für welche bislang noch kein passender Gemahl gefunden wurde. Zudem scheint eine Allianz mit dem Hause Umber keine schlechte Partie zu sein, weshalb er sich darauf einlässt sie zu heiraten. Ebenso wie bei Variante 1 würden sich die Beiden nun in den Flusslanden oder auch Kronlanden begegnen und alles Weitere würde ich vorerst offenhalten.


Beide oben genannten Varianten sind lediglich Vorschläge und müssen in diesem Sinne nicht 1:1 übernommen werden. Ich bin auch für andere Geschichten offen & würde mich natürlich ebenso über eigene Ideen freuen.
Bevorzugter Avatar: frei wählbar {ich behalte mir allerdings ein Veto-Recht vor}

Vorschläge:

TORRANCE COOMBS


ALAN VAN SPRANG


JUDE LAW






Probepost {Probeplay, ein neuer, ein alter, keiner nötig}? Ich hätte in jedem Fall zumindest gerne eine alten Probepost {aus männlicher Sicht}

Letzte Worte? [X] wird einen äußersten wichtigen Platz in Dyanas’ Leben einnehmen, weshalb ich mir natürlich jemanden für diese Rolle wünschen, der wirkliches Interesse für diese Rolle hat & nicht gleich wieder nach ein paar Tagen verschwindet. Eine gewisse Aktivität liegt mir ebenso am Herzen, da ich ungerne ein Play über längere Zeit stagnieren lassen würde. Des Weiteren wäre es schön, wenn man untereinander {auf Pb-Ebene} etwas im Kontakt steht {via PN oder auch Skype}, einfach damit man nächste Schritte und die gemeinsame Story gemeinsam besprechen kann.


Auch intern als Zweitcharakter zu vergeben!


"She was too quiet, or she was too loud. She took things too seriously, or not seriously at all. •••


••• She hated with every fibre of her being, or loved with every piece of her heart. There was no in-between for her. It was either all or nothing. She wanted everything but settled for nothing."
zuletzt bearbeitet 12.09.2017 12:41 | nach oben springen

#7

RE: Männliche Gesuche

in Gesuche 13.09.2017 17:50
von Arianne Martell | 61 Beiträge



Name: Prinzessin Arianna Martell
Alter: 25 Jahre
Standort: Sonnenspeer/Dorne
Haus: Martell
Zugehörigkeit {Adel, Bürger, Freier Bürger (nur Essos), Sklave (nur Essos), Wildling, Tier}: Adel
Meine Geschichte:

Arianne wuchs in den Wassergärten auf, dem bevorzugten Aufenthaltsort ihres Vaters. Da ihr Bruder Quentyn Martell schon in jungen Jahren als Mündel fortging und ihr zweiter Bruder Trystan Martell zehn Jahre jünger ist, hatte sie zu ihnen nie ein inniges Verhältnis. Ihre besten Freunde waren Andrey Dalt, genannt "Drey", ihr Milchbruder Garin, und Sylva Santagar. Die engste Freundschaft verbindet sie jedoch mit ihrer Cousine Tyene Sand. Auch zu anderen Sandschlangen hat sie enge Beziehungen, vor allem zu Nymeria Sand und Sarella Sand.

Mit zehn Jahren stahlen Tyene und Arianne eine Flasche Wein und betranken sich. Sie lernten zusammen lesen, reiten und tanzen, und auch ihre erste sexuelle Erfahrung teilten sie, als sie Andrey Dalt verführen wollten, er aber sehr aufgeregt war und auf Tyenes Hand kam.

Oberyn Martell führte Tyene, Sarella und Arianne einst einmal nach Bronnstein, wo er Tyene zeigte, wie man einer Viper das Gift abzapft und Sarella erklärte, wer einst in der Ruine gelebt habe. Ein anderes Mal besuchten Tyene, Arianne und zwei weiteren Sandschlangen Tyenes Mutter, wofür sie den Mander überschreiten mussten.

Wegen der freizügigen Art der Dornischen hatte sie schon früh sexuelle Erfahrungen. Ihre Jungfräulichkeit verlor sie im Alter von 14 Jahren an Daemon Sand.

Als sie noch jung war, wollten Andrey und sein Bruder Deziel Dalt sie heiraten, und später hatte Daemon Sand sogar um ihre Hand angehalten, aber Fürst Doran war nicht gewillt, Arianne an einen Dornischen zu vermählen, weil er durch eine Heirat die Position des Hauses im Reich stärken wollte. Dann war einmal Renly Baratheon zu Besuch in Sonnspeer gewesen, und Arianne hatte alles daran gesetzt, ihn zu verführen, doch war sie noch ein Mädchen gewesen und Renly hatten ihre Annäherungsversuche eher amüsiert. Später hatte Lord Hoster Tully die Martells nach Schnellwasser eingeladen, um sie mit Edmure Tully bekannt zu machen, doch Doran hatte abgelehnt, die Reise anzutreten. Arianne hatte sogar Willas Tyrell in Betracht gezogen trotz seines verkrüppelten Beins, aber Doran hatte es verboten, sie nach Rosengarten zu schicken, und als sie mit Tyenes Hilfe dennoch aufgebrochen war, hatte Prinz Oberyn sie in Vaith erwischt und zurückgebracht. Im gleichen Jahr hatte Doran dann versucht, sie mit Lord Ben Biengraben zu vermählen, einem blinden und zahnlosen 80-Jährigen. Der alte Mann war zum Glück wenige Jahre später gestorben, und auch Lord Walder Frey, ein weiterer Freier im Sinne ihres Vaters, hatte irgendwann wieder geheiratet.

Im Laufe der Jahre machte Fürst Doran seiner Tochter viele Heiratsvorschläge, die sie jedoch alle ablehnte, meist, weil die Männer ihr viel zu alt waren. Unter den Freiern waren Eldon Estermont, Walder Frey und Hugo Grandison. Insgeheim plante der Fürst, Arianne mit Viserys Targaryen zu vermählen und so dem Haus Targaryen wieder zu seinem Thron zu verhelfen und die Allianz ihrer beider Häuser zu erneuern.

Arianne Martell, die eigentliche Erbin Fürst Dorans, erzählt ihrem Geliebten Ser Arys Eichenherz, dass sie mit 14 Jahren zufällig einen Brief ihres Vaters an ihren jüngeren Bruder Quentyn Martell gefunden habe, in dem er ihm aufträgt, stets folgsam zu sein, da er ihm eines Tages als Herrscher von Dorne nachfolgen werde. Quentyn war zu dieser Zeit als Mündel in Isenwald. Seitdem lebt Arianne mit der Gewissheit, dass ihr Vater sie nicht für fähig hält, Dorne zu führen. Dies war allerdings ein furchtbares Missverständnis, denn Doran verfolgte zu dieser Zeit den geheimen Plan‚ Arianne mit Viserys Targaryen zu vermählen, dem er bei der Rückeroberung des Eisernen Throns unterstützen wollte. Arianne wäre dann die Königin der Sieben Königslande geworden.

Lange Zeit empfand Arianne die Art und Weise wie ihr Vater herrscht als schwach und zu vorsichtig. Seit sich Doran s Gicht so weit verschlimmert hat, dass er nur noch in den Wassergärten leben will, damit seine Schwäche nicht bemerkt wird, hat er die Regierung an verschiedene Amtsträger übertragen: dem Namen nach regiert seine Erbin Arianne, die allerdings nur repräsentative und organisatorische Aufgaben übernehmen darf; Dorans Vetter Ser Manfrey Martell wird als Kastellan eingesetzt, der alte blinde Ricasso als Seneschall, dazu seine Verwalter, um Abgaben und Steuern für seine Kämmerin Alyse Damenhell einzutreiben, seine Schulzen, um in der Schattenstadt die Ordnung zu wahren, seine Richter, um Gericht zu halten, und Maester Myl, um sich mit jeglichen Briefen zu befassen, die nicht die unmittelbare Aufmerksamkeit des Fürsten erfordern. Über sie alle hat Doran die Rote Viper Oberyn Martell gestellt, der die Wassergärten zweimal in vierzehn Tagen besucht, Arianne hingegen wird lediglich zweimal im Jahr zu Doran gerufen.


Avatar: Aishwarya Rai Bachchan







Name: Frei Wählbar
Alter: Frei Wählbar
Standort: Frei Wählbar
Haus: Frei Wählbar
Zugehörigkeit {Adel, Bürger, Freier Bürger (nur Essos), Sklave (nur Essos), Wildling, Tier}: Adel
Institution {Königsgarde, Nachtwache, Kleiner Rat, Hand des Königs, Goldröcke}: -
Religion {die Sieben, die Alten Götter, der Herr des Lichts, der Vielgesichtige Gott, der Ertrunkene Gott, keine}: Frei Wählbar
Unsere Beziehung: Du bist ein Anwärter als mein zukünftiger Ehemann (ob wir uns lieben, sei dahin gestellt. Es ist eben unsere Pflicht) ^^
Unsere gemeinsame Geschichte: schreiben wir dann zusammen
Bevorzugter Avatar: was männliches wäre ganz nett, würde aber gerne mein Okay dazu geben dürfen

Probepost {Probeplay, ein neuer, ein alter, keiner nötig}? ein älterer reicht

Letzte Worte?Ich freue mich auf dich



zuletzt bearbeitet 21.10.2017 00:34 | nach oben springen

#8

RE: Männliche Gesuche

in Gesuche 18.09.2017 00:10
von Rayk Tjorben Pyke | 1.286 Beiträge



Name: Rayk Tjorben Pyke
Alter: 18
Standort: Die Küsten der Eiseninseln
Haus: Bastard (Greyjoyblut)
ZugehörigkeitSchiffsjunge auf der Stille
Institution: Crew der Stille
Religion[/b: der Ertrunkene Gott,
[b]Meine Geschichte
: Ich wuchs als Sohn einer Hure auf und wie es so war bei Huren, ich war ein Bastard und mein Vater unbekannt, meine Mutter verachtete mich und ich fing schon früh an eigene Wege zu gehen bis ich mich ganz von ihr ab wand, ich plünderte und stahl um zu überleben, anders ging es nicht und genau so wurde ich auch erwachsen, natürlich das ich somit Verfechter des alten Weges wurde, und mich wenn mit Menschen umgab die es auch so sahen, die Balon für Schwach hielten, und seine Politik hassten. Das wurde auch nicht besser als mein Vater Euron Greyjoy mich ausfindig machte und mit auf sein Schiff nahm, wo ich es mir zur Lebensaufgabe gemacht habe ihn zu beeindrucken, und mir die Zähne daran ausbeiße
Avatar: Alexander Ludwig






Name: Theon Greyjoy
Alter: 21 oder 22
Standort: Winterfrell oder auf den Rückweg zu den Inseln?
Haus: Greyjoy - Erbe der Inseln?
Zugehörigkeit: Adel
Religion: der Ertrunkene Gott
Meine Geschichte: Du bist als Zwangsmündel bei den Starks aufgewachsen, die Teilweise eine zweite Familie für dich wurden, bei deiner Rückkehr auf die Eiseninseln, wolltest du mit deinen Vater über Allianzen Verhandeln, dieser jedoch riss dich in einen lange anhaltenen inneren Konflikt wo stehst du wer bist du, Nordmann oder Eisenmann, welche Traditionen sind dir wichtig welche Leitsätze Grejoy oder Stark, erst versuchst du deinem Vater, zu beweisen das du ein echter Eisenmann bist, du sähst nicht du erntest und schlägst schlachten hast immer größere Ziele, sogar Winterfrell um deinen Vater und dir selber zu beweisen wo du hingehörst... doch dann kommt Euron dein Onkel zurück auf die Inseln und erobert sie Hafen für Hafen... was wirst du tun?
Avatar: Alfie Allen




Probepost? Ist ein Canon - Charakter also ja

Letzte Worte?: Ich würde mich freuen meinen Cousin als Gegenspieler bei uns begrüßen zu können, einen Theon der versucht die Inseln zu verteidigen und die Eisenmännern den neuen Weg weiter zu führen, wie du dich entwickelst ob du selber immer wieder unsicher bist, ob wir ewig bittere Feinde bleiben das ist dann ganz dem Spiel überlassen, nur sollte PB damit um können wenn sie im Play nicht mit Samthandschuhen angefasst wird.


zuletzt bearbeitet 23.09.2017 20:25 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Stannis Baratheon
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 8 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 483 Themen und 9279 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Catelyn Stark

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen