Unsichere Zeiten brechen in Westeros an. Wir befinden uns im Jahre 299 AL, ein Jahr, das die Geschichte des Reiches für immer verändern soll.
Noch nicht lange ist es her, dass Joffrey Baratheon, der Kindskönig auf dem Eisernen Thron, den Lord von Winterfell, Eddard Stark, wegen Hochverrats enthaupten lassen hat. Damit stürzte er die Sieben Königslande ins Chaos. Aus allen Ecken des Reiches erheben sich nun Könige und Königinnen und fordern ihren Anspruch auf den Thron.
Im Norden wurde Robb Stark von seinen Vasallen zum König des Nordens ausgerufen. In einer Art Mischung aus Rache- und Befreiungskrieg, den er gegen die Lannisters plant, will er den Norden wieder unabhängig werden lassen und die Köpfe der Lannisters rollen sehen. Oder ist es doch noch nicht zu spät, sich irgendwie friedlich zu einigen? Währenddessen müssen die Lannisters nach Joffreys unüberlegter Entscheidung versuchen, Schadensbegrenzung zu betreiben. Sollten sie keine Möglichkeit finden, den Norden zu besänftigen, steht ihnen ein Krieg unmittelbar bevor - aber auch noch von anderen Seiten lauern Bedrohungen für die Löwen.
Stannis Baratheon sammelt ebenfalls Unterstützer, um seinen eigenen Anspruch auf den Thron durchzusetzen, und verbreitet in den Königslanden die Nachricht, dass die Kinder Cersei Lannisters aus einer inzestuösen Beziehung mit ihrem Zwillingsbruder stammen. Bis an die Mauer, hinter welcher sich eine bislang kaum beachtete Bedrohung formiert, verbreitet sich die Nachricht. Ebenso versucht sein Bruder Renly, den Thron an sich zu reißen.
Und in Essos? Dort verweilt Daenerys Targaryen mit ihren drei Drachen und ihren Beratern und wird zu einer immer stärkeren Macht.
Aber auch die Martells, Tyrells und die übrigen Häuser spielen in diesen Zeiten eine wichtige Rolle. Wie werden sie reagieren? Auf wessen Seite schlagen sie sich? Wer verbündet sich mit wem?
Es ist eine Zeit der Veränderung, des Aufbruchs. Eine Zeit, in der Tote auferstehen und verloren Geglaubte wie aus dem Nichts zurückkehren.

Letztendlich liegt die Zukunft von Westeros in ganz besonderen Händen - nämlich in DEINEN. Entscheide über die Zukunft des Reiches und sei dabei, wenn Geschichte geschrieben wird.


#1

Let me hear you roar. • Beloved Brother

in männliche Gesuche 15.02.2019 20:05
von Cerenna Lannister | 3 Beiträge


Cerenna Lannister ◈ 23 Jahre ◈ Nora Arnezeder ◈ Lady ◈ aus den Westlanden

Das Haus Lannister ist das reichste Haus der Sieben Königslande, das steht außer Frage. Dazu ist es auch noch eines der prestigeträchtigsten, gefürchtetsten, durchtriebensten... Eine Familie der Superlative. Entfernt man sich jedoch vom allseits bekannten Familienzweig Tywin Lannisters, trifft man auf weniger bekannte Gesichter - die vergessenen Lannisters, möchte man meinen.
Zu den kaum beachteten Lannisters zählt auch Cerenna, die Tochter von Ser Stafford Lannister und Myranda Lefford. Sie ist die Nichte von Joanna Lannister, Tywin Lannisters verstorbener Ehefrau. Wer diese kannte, sagt, Cerenna sei der jungen Joanna wie aus dem Gesicht geschnitten. 
Geboren wurde sie im Jahr 277 AL und ist damit heute zarte 23 Jahre alt. Sie ist das mittlere Kind ihrer Eltern - vor ihr kam ihr Bruder Daven und nach ihr ihre Schwester Myrielle zur Welt. Zu ihren beiden Geschwistern hatte sie schon immer ein sehr enges Verhältnis. Während ihr großer Bruder seine jüngeren Schwestern stets beschützen wollte, konnten Cerenna und Myrielle über alles reden und hatten nie Geheimnisse voreinander. Cerenna wuchs behütet und als Liebling ihres Vaters auf, Myrielle hingegen war der Liebling ihrer Mutter. Als kleines Mädchen schon liebte sie es, zu tanzen, zu singen und ihre Zeit in den Gärten zu verbringen. Besonders rote Rosen hatten es ihr dabei angetan. Noch mehr als diese Dinge bereitete es ihr aber Freude, zu lesen - etwas, das sie als kleines Mädchen direkt von ihrem Vater lernte. Schon früh interessierte sie sich für die Geschichte von Westeros und auch für weiter entfernte Gebiete. Selbst über Kriegsstrategien und Schlachten fielen ihr einige Bücher in die Hände. Da ihr klar war, dass sie so weit niemals reisen, geschweige denn sich in Kriege einmischen dürfte, durchforstete sie hungrig nach Wissen die Bibliothek. Diese Faszination, mehr über die Welt zu erfahren, lässt sie bis heute nicht los. Zwar würde sie es sich niemals anmaßen, den Männern in solche Dinge hereinreden zu wollen, aber ihre Begeisterung dafür ist ihren Eltern und Geschwistern bekannt und in der Familie verpönt. Natürlich träumte sie aber auch gemeinsam mit ihrer Schwester davon, wovon alle kleinen Mädchen träumten: dass ein schöner Ritter auf einem Schimmel sich in sie verlieben, sie heiraten und mit ihnen glücklich bis ans Ende ihrer Tage leben würde.
Bis zu ihrem dreiundzwanzigsten Geburtstag wuchs Cerenna in einer kleineren, versteckten Burg abseits von Casterlystein in den Westlanden auf. Ihre berühmte Verwandtschaft bekam sie nie wirklich zu sehen. Mit der Zeit wuchs sie zu einer schönen und klugen Frau heran, deren Namen allerdings kaum jemand kennt. Bislang schaffte ihr Vater es nicht, sie lohnend mit jemandem zu verheiraten und hofft, dies zu ändern, indem er sie ins Zentrum der Aufmerksamkeit befördert - Königsmund. Unlängst bat er seinen ehemaligen Schwager, einen Platz für Cerenna unter den Hofdamen von dessen Tochter zu finden. Tywin sagte zu, und nun steht Cerenna kurz vor ihrer Ankunft in der Hauptstadt. Was sie dort erwartet, weiß sie noch nicht, aber sie ist darauf vorbereitet, ihre Aufgaben fügsam zu erfüllen. Solange es eine Bibliothek zum Stöbern gibt, in der sie Neues dazulernen kann, ist sie glücklich.
So beschrieb auch ihr Vater sie in seinem Brief an Tywin Lannister: Eine ansehnliche, aufrichtige, gebildete junge Frau, der man nur noch das Interesse für ungeeignete Themen und die Naivität, zu glauben, diese Themen verstehen zu können, austreiben müsse.





Daven Lannister ◈ ca 26 Jahre ◈ der Avatar ist dir freigestellt - meine Vorschläge wären Chris Hemsworth z.B in "Snowwhite and the Huntsman", Nick Slater in "Reign" oder Dan Stevens in "Nachts im Museum 3" ◈ du trägst den Titel "Ser" ◈ du kommst aus den Westlanden

Du bist das älteste Kind und der einzige Sohn meines Vaters - und damit, wie sollte es anders sein, mein Bruder. Schon seit unserer Kindheit haben wir ein enges Verhältnis und sind einander so nah, wie Bruder und Schwester sich - platonisch! - nur sein können. Immer versuchtest du, mich zu beschützen und zu verteidigen, musstest aber auch deinen eigenen Pflichten nachgehen. Mittlerweile bist du ein angesehener Ritter, selbst Jaime Lannister sagte einmal über dich, dass er deine Fähigkeiten durchaus anerkennt. Leider haben wir uns nun lange Zeit nicht mehr gesehen, aber was ich nicht ahne ist, dass du dich gerade auf dem Weg nach Königsmund befindest. Vielleicht, um die Hauptstadt mit eigenen Augen zu sehen? Oder um dich nach mir zu erkundigen?
Daven ist zwar ein Buchcharakter, über den man im englischen A Song of Ice and Fire Wiki etwas nachlesen kann, aber viel ist nicht bekannt. Deshalb kannst du ihn frei gestalten und ich möchte dir nicht zu viel vorgeben. In meiner Vorstellung ist er ein lebenslustiger, optimistischer Mensch, aber auch das ist dir überlassen.






WHAT IF WE REWRITE THE STARS?
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 1 Gast online

Forum Statistiken
Das Forum hat 470 Themen und 1292 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen