.......



#1

Brienne of Tarth

in Gesuche 12.01.2018 23:41
von Jaime Lannister | 24 Beiträge



Name:
Jaime Lannister

Standort:
Flusslande

Haus:
Haus Lannister von Casterly Rock

Zugehörigkeit {Adel, Bürger, Freier Bürger (nur Essos), Sklave (nur Essos), Wildling, Tier}:
Adel

Institution {Königsgarde, Nachtwache, Kleiner Rat, Hand des Königs, Goldröcke}:
Königsgarde

Religion {die Sieben, die Alten Götter, der Herr des Lichts, der Vielgesichtige Gott, der Ertrunkene Gott, keine}:
Die Sieben

Meine Geschichte:

Jaime ist der älteste Sohn von Lord Tywin und Lady Joanna Lannister von Casterlystein. Er ist der Zwillingsbruder von Cersei und der ältere Bruder von Tyrion. Jaime hegt wenig Interesse für die politischen Vorgänge und Intrigen in Westeros. Er sieht sich selbst als geborenen Krieger, dessen Bestimmung es ist, alle seine Feinde zu töten. Lebendig fühlt er sich nur im Kampf um Leben und Tod und bei seiner Schwester. Im Gegensatz zu dieser betrachtet er jedoch auch seinen jüngeren Bruder als gleichwertig und versteht sich so gut mit ihm, dass er jederzeit für dessen Leben eintreten würde. Jaime gilt als mustergültiger, jedoch stolzer und mitunter arroganter Krieger. Angeblich gibt es in Westeros keine zehn Männer, die ihm das Wasser reichen können; bekannt ist dies nur von den Cleganes und Loras Tyrell.

So zumindest vor dem Verlust seiner Schwerthand...


Avatar:
Nikolaj Coster-Waldau



Schreibstil:
3. Person Singular // Romanstil

Er drehte sich halb um die eigene Achse… duckte sich unter dem Breitschwert seines Gegenspielers hindurch…spürte, wie die monströse Klinge neben seinem rechten Ohr pfeifend die heiße Luft durchschnitt. Ausfallschritt nach hinten, eine halbe Pirouette nach Links…Sand flog ihm ins Gesicht, brannte in seinen Augen, schlimmer als die Hitze…diese verdammte Hitze. Über allem lag die donnernde Stimme von Ser Barristan Selmy: „Tiefer, Junge, tiefer und schneller…“ Er wollte sich tiefer hinunter beugen, wollte sich schneller drehen… wollte dem Ritter beweisen, wie gut er…und dann ein Zischen, ein Schmatzen, ein grässliches Klatschen von Fleisch auf sandigen Boden…seine abgetrennte Schwerthand zuckte im Sand, zerfloss in fünf rote Ströme aus heißem Blut… wie Schlangen, die eilig vor ihm davon kochen. Er schrie…oder wollte schreien, aber kein Laut verließ seine Kehle…das Gesicht seines Vaters tauchte vor seinen Augen auf, voller Härte und unausgesprochener Enttäuschung…aus seinem verstümmelten Handgelenk plätscherte Blut, in seinen Ohren plätscherte Cerseis Stimme: „Geh‘ zur Königsgarde. Dann können wir für immer zusammen bleiben. Ich verspreche es dir.“…Er stolperte, fiel, schlug auf dem harten Boden auf und…

... schreckte schweißgebadet aus dem Schlaf hoch. Sein viel zu lang gewordenes Haar klebte in feuchten Strähnen an seinen Schläfen. Der Stummel, der vor mehreren Monden noch seine Schwerthand gewesen war pochte schmerzhaft und stank erbärmlich nach geronnenem Blut und Eiter. Neben ihm schnarchte Brienne, dieses Rindvieh von einem Adelsweib, welches er in der letzten Zeit ihrer Reise gen Königsmund zwar nicht wirklich zu mögen, aber dennoch in gewisser Weise zu respektieren und zu schätzen gelernt hatte. Mit einem tiefen Atemzug ließ Jaime sich zurück in sein Schlaflager fallen. In Kürze würden sie die Grenze der Königslande passieren und von dort an war es lediglich noch ein Wochenritt bis Königsmund. Er schloss die Augen, ignorierte den Schmerz in seinem rechten Arm und versuchte wieder einzuschlafen.




Name:
Brienne of Tarth

Alter:
Schätzungsweise zwischen 30 und 35 Jahren

Standort:
Derzeit: Flusslande (mit Jaime zusammen)
Später: Königsmund

Haus:
Tarth von Dämmerhall auf der (Saphir-)Insel Tarth

Zugehörigkeit {Adel, Bürger, Freier Bürger (nur Essos), Sklave (nur Essos), Wildling, Tier}:
Adel

Institution {Königsgarde, Nachtwache, Kleiner Rat, Hand des Königs, Goldröcke}:
Steht seit Renlys Tod in privaten Diensten von Catelyn Stark

Religion {die Sieben, die Alten Götter, der Herr des Lichts, der Vielgesichtige Gott, der Ertrunkene Gott, keine}:
Die Sieben

Unsere Beziehung:
Anfänglich war es eine von gegenseitigem Misstrauen und Verachtung geprägte Beziehung.
Im Laufe der gemeinsamen Reise (gen Königsmund) hat sich daraus jedoch etwas anderes (nur schwer definierbares) entwickelt.
Eine Art Freundschaft vielleicht? Oder zumindest das gegenseitige Zugeständnis von Sympathie und Respekt?

Laut Serien-Canon verliebt Brienne sich in Jaime.
Ob du (PB), diese Entscheidung ebenso triffst und Brienne sich hier auch in Jaime verliebt, überlasse ich gerne dir.

Unsere gemeinsame Geschichte:
Brienne und Jaime lernten sich in Robb Starks Kriegslager kennen, als er dort gefangen gehalten wurde.
Seit Lady Catelyn Brienne mit dem Auftrag losgeschickt hat, Jaime sicher nach Königsmund zurück zu bringen und im Austausch Arya und Sansa zu ihr zurück zu führen, reisen sie gemeinsam gen Süden.
Im Zuge dieser gemeinsamen Reise schweißen verschiedene (hauptsächlich) unangenehme Erlebnisse die beiden mehr und mehr zusammen. Sie lernen sich kennen und schätzen.

Bevorzugter Avatar:
Gwendoline Christie (nicht verhandelbar)



Probepost {Probeplay, ein neuer, ein alter, keiner nötig}?
Einen neuen Probepost aus Briennes Sicht, bitte.
Ein ganzes Probeplay ist nicht nötig.

Letzte Worte?
Ich mag die Dynamik zwischen Jaime und Brienne sehr und würde mich riesig freuen, insofern sich jemand findet.
Charakterliche Entwicklungen und Plot-Fortgang möchte ich nicht vorgeben.
Kann alles intern besprochen, bzw. erspielt werden.


They can write a ballad aout us.



The war for Cerseis cunt.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Stannis Baratheon
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste , gestern 8 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 483 Themen und 9279 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Catelyn Stark

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen